Spagat für Kinder – Kind Spagat Training

Auch Kinder können den Spagat üben. Dazu bedarf es eines speziellen Kind Spagat Trainings. Der Halbmond mit einem gebeugten Knie (siehe Abbildung links) ist besonders einfach und entwickelt schon mal die Flexibilität in den Hüften. Der nächste Schritt des Kind Spagat Trainings wäre das vordere Bein ganz auszustrecken. Kinder können den Spagat viel leichter lernen als Erwachsener. Und Kinderyogalehrer brauchen da nicht so vorsichtig zu sein. Kinder lieben es, ihren Körper herauszufordern, mit ihrem Körper spielerisch neue Asanas auszuprobieren. Und sie freuen sich, wenn sie Asanas, die ihre Eltern nicht können, vormachen. Und dazu gehört sicherlich der Spagat…

Kind Spagat Training – wozu?

Wozu ein Kind Spagat Training? Warum sollen Kinder Spagat trainieren? Sicherlich ist es nicht notwendig, dass Kinder den Spagat beherrschen. Eine gewisse Flexibilität ist gut – eine übersteigerte Flexibilität ist nicht notwendig. Andererseits: Wenn wir wollen, dass Kinder vom Fernsehen und von der Spielkonsole weggehen, dann müssen wir ihnen Interessantes zu tun geben. Kinder lieben nun mal Herausforderungen. Und der Spagat ist eine besondere Herausforderung. Ein Kind Spagat Training hilft dem Kind den Spagat zu beherrschen – und dann flexibler zu sein als Erwachsene. Und wenn ein Kind etwas gut kann, freut es sich. Kind Spagat Training kann also dazu beitragen, dass Kinder Spaß am eigenen Körper haben – und körperlich aktiver werden.

Gefahren des Spagat Trainings für Kinder

Gibt es Gefahren beim Kind Spagat Training? Eigentlich nicht. Wie immer gilt: Die Dosis ist das Entscheidende. Kinder haben die Fähigkeit zur Flexibilität. Kinder machen schnellere Fortschritte beim Spagat. Wenn das Kind Spagat Training spielerisch ist und das Kind auf seinen Körper hört, kann nichts passieren.

Wie häufig Kind Spagat Training?

Gerade Kinder üben Spagat am besten täglich. Tägliches Training führt zu den schnellsten Ergebnissen.

Wie sollte man Kind Spagat Training kombinieren mit anderen Übungen?

Am besten ist, wenn das Kind alle Teile des Körpers trainiert: Kraft, Flexibilität, Koordination, Kondition. So sollte also ein Kind Spagat Training eingebettet sein in ein ganzheitliches Training. Am besten ist natürlich Kinderyoga: Denn im Kinderyoga sind alle Übungen für Flexibilität, Koordination, Kraft und Kondition dabei.

Wie sieht ein Kind Spagat Training aus?

Es ist hier in diesem Blog nicht ausreichend Tiefe möglich, wie ein Kind Spagat Training aussehen soll. Am besten suchst du für dein Kind einen Kinderyoga Lehrer oder einen anderen Trainer, der kompetent ist.

Jugendlichen Yoga Video Vorführung

Zum Abschluss noch ein schönes Video mit einer Yoga Vorführung mit einer Jugendlichen. Es ist zwar jetzt kein Kinder Spagat Trainings-Video – kann dich aber hoffentlich trotzdem inspirieren…

Bei Yoga Vidya viele Kinderyoga Seminare

Bei Yoga VIdya Bad Meinberg gibt es im Sommer durchgehend Yogaseminare für Kinder und Jugendliche.

Interessant ist zu sehen, wie breit das Altersspektrum ist: Es gibt Kinder im VOrschulalter, Kinder im Grundschulalter, ältere Kinder und Jugendliche.

Besonders faszinierend fand ich die Ausbildung „Jugendlichen Yoga Übungsleiter“: Hier lernten Jugendliche, wie sie anderen Jugendlichen Yoga beibringen können. Da werden die Samen für die künftige Yoga-Generation gelegt. Es waren über 10 Teilnehmer/Absolventen bei dieser Ausbildung dabei.

Kinderyoga Psychologie

Bit es so etwas wie eine Kinderyoga Psychologie? Was sollte das denn sein? Yoga hat schon ein eigenes Menschenbild, eine Vorstellung von der menschlichen Psyche. Und das ist glücklicherweise sehr ähnlich wie das Menschenbild der humanistischen Psychologie. Angewandt auf Kinderpsychologie heißt das:

  • Jedes Kind kommt als eigene Persönlichkeit auf die Welt – jedes Kind ist anders
  • Erziehung dient dazu, dass das Kind das in ihm Steckende gut entfalten kann, und durch die Erlebnisse wachsen kann
  • Eltern haben eine gewisse Verantwortung – aber nicht die alleinige
  • Letztlich werden die Kinder mit den für sie richtigen Eltern zusammengebracht (bei Zeugung un Geburt) – das schließt auch ein, dass kind durch Leiden wachsen kann
  • Man sollte aber stets mitfühlend und liebevoll gegenüber anderen sein

Ist das jetzt Psychologie? Oder Philosophie? Oder Erziehungswissenschaft? Oder oder oder?

Essenz des Kinderyoga Kongresses

Vor 2 Wochen ging der große Yoga Vidya Kinder-Yoga Kongress zu Ende. Viele Referenten waren gekommen, um ihre Einsichten einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und die Möglichkeiten von Yoga für Jugendliche und Kinder zu zeigen.

Die meisten der fast 400 Teilnehmer waren selbst Kinderyoga Lehrer/innen oder doch mindestens Yogalehrerinnen. Es war also insbesondere ein Fachpublikum. Beim Kinderyoga überwiegen die Frauen noch mehr als beim „normalen“ Yoga. Insgesamt scheint es, dass Yoga für Kinder eine immer größere Akzeptanz erfährt: Kinder und Jugendliche haben ein positives Bild von Yoga. Auch in Schulen und Kindergärten gibt es eine immer größere Offenheit für Yoga.

Im Kinderyoga kann man heute drei Richtungen unterscheiden:

  • Klassisches Hatha Yoga, kindgerecht aufbereitet: Hier werden die klassischen Hatha Yoga Übungen geübt, aber so angepasst, wie es Kinder brauchen. Also typischerweise kürzere Zwischenentspannungen, mehr Abwechslung, mehr Asanas, kürzeres Halten – und immer wieder Eingehen auf das, was den Kindern gerade entspricht
  • Hatha Yoga in Verbindung mit Geschichten erzählen: Die Yoga Lehrenden erzählen zusammen mit Hatha Yoga eine oder mehrere Geschichten, um das Hatha Yoga interessanter zu machen
  • Hatha Yoga in Verbindung mit anderen Techniken, wie Massage, Rennen, Tanzen, etc.

Das drückt sich natürlich auch in den Kinderyoga Ausbildungen aus. Manche Ausbilder lehren reines Hatha Yoga. Manche Kinderyoga Ausbilder bilden die Teilnehmer zu Geschichten Erzählern aus. Und in manchen Ausbildungen lernt man eine Fülle von anderen kindgerechten Übungssystem.

Ich muss zugeben: Ich mag reines Hatha Yoga am liebsten. Und ich meine, das kann man auch im Kinderyoga Unterricht am besten verwenden. Wer mal probiert hat, 11-jährigen Jungs eine Geschichte im Hatha Yoga Unterricht zu erzählen, weiß, wie sehr das schief gehen kann… Dann behält man wieder nur die Mädchen… Was meinst du dazu?

Heute beginnt der Yoga Vidya Kinderyoga Kongress

Heute beginnt der Kinderyoga Kongress bei Yoga Vidya. Er verspricht sehr spannend zu werden. Vielleicht werde ich nachher ein paar Zeilen dazu schreiben.

Ich bin jedenfalls schon gespannt darauf, was die vielen Kinderyoga Lehrer und Ausbildungsleiter in den Vorträgen und Workshops sagen werden.

Besonders interessant: Dieses Jahr sollen sogar 60 Kinder dabei sein. Es verspricht also, sehr belebt zu werden…

Was ist Kinderyoga?

Kinder-Yoga ist Yoga für Kinder. Schon im alten Indien wurden Kinder im Yoga unterwiesen. Das hieß dann „Gurukula-System“. Die Kinder im Alter von 8-18 Jahren, manchmal auch schon früher, lebten beim Lehrer, dem sogenannten Guru, bis zu 12 Jahre lang. Sie lernten Yoga, Meditation, spirituelle Praktiken. Sie bekamen eine gute Allgemeinbildung und wurden auf ihren Beruf vorbereitet.

Heutzutage hat sich ein eigenständiges Kinderyoga gebildet. Es basiert auf Hatha Yoga Prinzipien, spirituellen Prinzipien. Modernes Kinderyoga bezieht moderne Entwicklungspsychologie, Sportmedizin, Pädagogik mit ein. Es ist eine spielerische Weise des Lernens von Yoga.

(wird fortgesetzt)

Mit Kinder-Yoga in eine bessere Zukunft

Die Kinder von Heute sind die Zukunft von morgen. Mit Yoga können Kinder und Jugendliche neue Kraft und Inspiration bekommen, mehr Energie, mehr Lebensfreude.

Viele Gesundheitsprobleme von Kindern und Jugendlichen könnten durch Yoga behoben oder gelindert werden.

Darüber soll hier im Blog berichtet werden.